Grabenlose Kanalsanierung im Flutungs- Schlauchliner- und Kurzlinerverfahren

Grabenlose Kanalsanierung im Flutungs- Schlauchliner- und Kurzlinerverfahren 

 

Mit diesem speziellen Sanierungssystem im Flutungsverfahren können wir Abscheider und Rohrleitungen abdichten ohne aufzugraben (grabenlose Sanierung). Dadurch sparen Sie Kosten, können Ausfallzeiten und Unannehmlichkeiten vermeiden.

Eine Kanalsanierung wird durchgeführt, wenn Undichtigkeiten in den Leitungsrohren vorliegen. Die Prüfung auf Undichtigkeit wird über eine Druckprobe oder eine Wasserstandsprobe durchgeführt.

Bei eindringendem Grundwasser sieht man bei einer Kamerabefahrung, wo dieses eintritt und wo Schadstellen vorhanden sind. Die Ursachen für die Undichtigkeit können Risse im Rohrmaterial, fehlende Dichtungen in den Muffen oder auch Muffenversätze sein.

Genauere Informationen über das Schadensbild erhält man durch die Kamerabefahrung, die vor jeder Sanierung durchgeführt werden muss.

An Hand des festgestellten Schadensbildes wird ein Sanierungsplan entwickelt, der neben Tubogel Plus noch andere Sanierungsverfahren, wie Kurzleiner, beinhalten kann.

Tubogel ist für den Einsatz im drucklosen Abwasserbereich mit erdverlegten Rohren bis DIN 800 konzipiert. Besonders geeignet ist es dort, wo alle bisher bekannten mechanischen Verfahren nicht angewendet werden können, z.B. in Leitungen kleiner als DIN 150, in Biegungen, unter Gebäuden und speziell in Hausentwässerungsbereichen.

Tubogel dichtet alle bekannten Rohrmaterialien, wie Steinzeug, Beton, Faserzement, Kunststoff oder Gusseisen ab. Die Rohre müssen im Boden verlegt sein.

Tubogel eignet sich zum Abdichtenen von Rissen, undichten Muffen oder fehlenden Muffenabdichtungen, sowie kleineren Leckagen.

Die anwendungstechnische Eignung von Tubogel wurde mit einem Prüfzeugnis vom Materialprüfungsamt in Dortmunt bestätigt. Das Deutsche Institut für Bautechnik hat eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erteilt.

Kontakt

Andreas Neukirchner
Rohr- und Kanalreinigung

Roßkopfstraße 4
D-37441 Bad Sachsa

Telefon: 0800 - 99 84 500 /
              05523 - 95 22 73 3

Fax: 05523-95 22 73 5 

E-Mail:info@kanal-neukirchner.de

 

Oder benutzen Sie unser
Kontaktformular